Adel Dauood

Künstlerinnen und Künstler
150.9997.880

Adel Dauood (Al Hasaka 1980) studierte an der Universität von Damaskus am Institut für Bildende Künste, ehe er Syrien 2013 verließ und als Flüchtling nach Wien kam. In seinen atmosphärisch dichten Bildern befasst sich der Künstler mit Erinnerungen und Ängsten aus Vergangenheit und Gegenwart, mit Fragmenten und Bildern von Krieg, Gewalt, Schmerz und Tod in seiner Heimat. Dauoods Figuren sind zerrissen und verzerrt, sie kämpfen mit den Widersprüchlichkeiten des Lebens und den eigenen, inneren Konflikten. Eingebettet sind diese fiktiven, menschenähnlichen Gestalten mit grellen Farben und schwarzen Konturen in großformatige, bunte, wilde Farbräume, in denen sich abstrakte und gegenständliche Elemente zu einem fast surreal anmutenden Hintergrund verbinden. Der Künstler arbeitet mit Kohle, Öl und Acryl auf Papier oder Leinwand. Das Malen stellt für ihn eine Form der Rebellion gegen die Schrecken des Krieges, aber auch einen inneren Dialog mit seinen Gefühlen dar. Adel Dauoods Arbeiten wurden bisher bereits in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, u. a. in Dänemark, England, New York, im Libanon und in der Türkei präsentiert.

www.adeldauood.com
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE