AKTUELL

Florina Leinß, pic177.21black screen, 2021, Hochglanzlack, Ölfarbe auf MDF, 100 x 95 cm, Foto: Ferdinando Iannone

Florina Leinß
Split Sight

Vernissage: Ausstellungsdauer: 07/05/2021 - 02/06/2021

Das STRABAG Kunstforum freut sich, die Ausstellung der Anerkennungspreisträgerin des STRABAG Artaward International 2020 Florina Leinß anzukündigen.

ONLINE-ERÖFFNUNG
06.05.2021 um 18.30 Uhr am STRABAG Kunstforum YouTube-Kanal:
Ulrike Groos, Direktorin des Kunstmuseum Stuttgart und Jurymitglied des STRABAG Artaward International 2018–2020, spricht mit der Künstlerin Florina Leinß über ihre Ausstellung.

Die Malerei von Florina Leinß zeigt präzise gesetzte Farbflächen. Klare, gesättigte, teilweise spiegelnde Farbfelder überlagern sich in geometrischen oder abgerundeten Formen. Ein Spiel der Ebenen und Flächen ergibt ein Davor und Dahinter.
Den technisch objekthaft erscheinenden Formen möchte man einen eindeutigen Sinn zuordnen. Schwarz spiegelnde, abgerundete Vierecke aus der Bildreihe pic174-177.21blackscreen erinnern an die verheißenden Oberflächen der Bildschirme, die wir in Form von Handy oder Laptop täglich zum Leuchten bringen. Je nach Perspektive und Lichteinfall finden sich die einzelnen Teile wie ein farbliches Stakkato von unterschiedlichen Gedanken, Rhythmen oder digitalen Pixeln immer wieder anders zusammen. Der Titel Split Sight verweist auf diese Brechung der Ansicht.
Intensiv erforscht Florina Leinß in ihren Arbeiten die Möglichkeiten ihrer Materialien, bis beispielsweise polierte Lackflächen und dichte Graphitflächen in subtilen Variationen ein Eigenleben entwickeln. Ihre Formensprache entlehnte die Künstlerin ursprünglich dem industriellen Design. Im Spiel von Bildraum und Raum, Farbe und Materialität verselbständigen sich die Arbeiten zu freier Malerei, die sich im besten Sinne auf Grundlagen konzentriert und dennoch einen ganz eigenen Ansatz findet. Anka Wenzel (Kuratorin, Villa Merkel Esslingen) 

AUSSTELLUNGSDAUER: 07.05.–02.06.2021

Artlounge im STRABAG Haus
Donau-City-Straße 9, 1220 Wien

Der Besuch der Ausstellung ist mit Voranmeldung (spätestens am Vortag) unter kunstforum@strabag.com und unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen (FFP2-Maske, Mindestabstand) möglich.