ARTISTS-IN-RESIDENCE IM STRABAG KUNSTFORUM

Foto: Rudi Froese Photography

Das Artist-in-Residence Programm des STRABAG Kunstforum bietet Künstlerinnen und Künstlern der STRABAG Artcolllection sowie ehemaligen und aktuellen Preisträgerinnen und Preisträgern des STRABAG Artaward die Möglichkeit, das STRABAG Artstudio für einige Monate als Atelier zu nutzen. Ganz im Sinne des Konzernclaims TEAMS WORK. unterstützt das STRABAG Kunstforum den Austausch unter Künstlerinnen und Künstlern, deren kulturelle Vernetzung und internationale Zusammenarbeit und trägt auf diesem Weg zur Förderung junger Kunst aus ganz Europa bei. Seit Beginn des Studioprogramms im Jahr 2009 folgten mehr als 30 Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland der Einladung, in anregender, gemeinschaftlicher Atmosphäre zu arbeiten und  neue Eindrücke während des Aufenthalts in Wien künstlerisch umzusetzen.

Preisträgerinnen und Preisträger nutzten die Gelegenheit ihre Einzelausstellungen für die STRABAG Artlounge vorzubereiten und auch langjährige Künstlerinnen und Künstler der STRABAG Artcollection arbeiten immer wieder in den Ateliers der STRABAG an aktuellen Werken und Projekten. Insgesamt stehen fünf Arbeitsplätze und drei Wohnräume zur Verfügung.

Künstlerinnen und Künstler, die bisher im STRABAG Artstudio gearbeitet haben:
Tomek Baran, Dan Beudean, Bernhard Buhmann, Adrian Buschmann, Maria Corejova, Cristina Fiorenza, Aldo Giannotti, Anselm Glück, Aurelia Gratzer, Jakub Hosek, Moni K. Huber, Anna Khodorkovskaya, Egor Koshelev, Markus Krön, Miyee Lee, Julia Maurer, Robert Muntean, Iulia Sorina Nistor, Drago Persic, Farid Sabha, Nieves Salzmann, Masha Sha, Irmina Stas, Julia Steiner, Martin Steininger, Lucia Tallova, Zsolt Tibor, Martina Tscherni, Nadim Vardag, Jan Vasilko, Clemens Wolf, Siegfried Zaworka

Diese Website verwendet Cookies für Analysen. Indem Sie unsere Website nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Verwendung einverstanden sind. Weitere Informationen

Eine einmal erklärte Zustimmung zur Speicherung der Cookies kann von Ihnen jederzeit durch Löschung der Cookies widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.