Günther Schatzdorfer

Künstlerinnen und Künstler
Fotorechte liegen beim Künstler / der Künstlerin - Images under artist copyright

Günther Schatzdorfer (Grieskirchen 1952–2011 Wien) studierte in Wien, Berlin und Bremen Malerei und Druckgrafik und war sowohl als Reise- und Kulinarikschriftsteller, als auch als Maler und Grafiker tätig. Neben Wien lebte der umtriebige Künstler ab den 1970er-Jahren auch in Duino, Isonzo und Piave. Die norditalienische Region Friaul-Julisch-Venetien und insbesondere das Umland von Triest waren immer wieder Inspirationsquelle für seine bildnerische und literarische Arbeit. Er selbst beschrieb das wie folgt: „Bei meiner Art zu reisen sammeln sich nicht nur die Stoffe für die nächsten Bücher und Erzählungen wie von selbst an, sondern auch der Reichtum in meiner Seele. Ich fühle mich beschenkt von den Begegnungen“. Die Liebe zu den einfachen Dingen des Lebens und seine Vorliebe für Italien spiegeln sich in all seinen Bildern wider. Schatzdorfer porträtierte seine nächste Umgebung – die italienische Landschaft, das Meer, Schiffe, aber auch die Stadtarchitektur, Straßenecken, einzelne Häuserfassaden – immer anhand von kleinen Details und in bewusst gewählten, begrenzten Ausschnitten, wodurch scheinbar unbedeutende Elemente in den Mittelpunkt des Bildgeschehens rückten.

 

Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE