Stefan Weiß

Künstlerinnen und Künstler
Strabag Kunstforum Artcollection Weiss Stefan 01

Stefan Weiß (Stanisič/heutiges Serbien 1913–1998 Steinfeld/Drau) absolvierte eine Lehre als Kirchen- und Dekorationsmaler in Belgrad. In den 1950er-Jahren siedelte er sich mit seiner Familie in Steinfeld in Kärnten an, wo er seine Wahlheimat fand. Die eindrucksvolle Berglandschaft und der Blick auf Steinfeld – eingebettet im saftig grünen und fruchtbaren Drautal – inspirierten ihn. Ähnlich wie die Künstler des Nötscher Kreises widmete er sich seiner unmittelbaren Umgebung und verlieh ihr durch die Farbwahl und die Komposition eine ganz individuelle Formsprache. In Steinfeld hinterließ Weiß an der Stirnfront des Gasthauses ein großformatiges Mosaik, mit dem Titel „Postkutsche“, das er aufwendig gestaltete. Sein Œuvre umfasst an die 650 Werke, darunter Ölzeichnungen, Pastell- und Aquarellmalerei.

O Oman, Valentin
Oran, Ahmet
U Unger, Carl
Urteil, Andreas
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE