Drago Prelog

Künstlerinnen und Künstler
150.9997.974

Der im heutigen Slowenien geborene Drago Prelog (Celje/YU 1939-2020 Wien) studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Albert Paris Gütersloh, schloss seine Ausbildung jedoch bewusst nicht mit einem Diplom ab. Die von ihm entwickelten „Umlaufbilder“, Arbeiten, die er von allen vier Seiten aus bearbeitete, tragen seine unverkennbare künstlerische Handschrift. Prelog legte die Leinwand auf den Boden und begann damit, auf den Bildträger meditative Pinselstriche zu setzen, während er das Werk umkreiste. Alle Seiten wurden als objektiv gleichwertig bearbeitet, es gab kein Oben oder Unten, kein Links und kein Rechts. Vielmehr lebte Prelog in seiner Arbeit das Rituelle, Prozesshafte, den Rhythmus künstlerisch aus. Wie eine ungleichförmige Spirale sind es meist schwarze, rote oder gelbe Kreiskonstrukte, die sich auf der Bildoberfläche ineinander verweben, bis Anfang und Ende der Linienführung nicht mehr erkennbar sind. In der Bildmitte blieb in vielen Fällen eine magische weiße Fläche frei. Drago Prelog bezeichnete seine Umlaufbilder als Spurenbilder und als Resultat seines ritualisierten Handelns. Sie zeugen von einem Einfühlungsvermögen und dem Bemühen, Chaos und Ordnung zu verbinden.

 

www.prelog.jimdo.com
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE