Márta Czene

Künstlerinnen und Künstler
Strabag Kunstforum Artcollection Czene Marta 01

Die ungarische Künstlerin Márta Czene (Budapest 1982) beschäftigt sich mit Fotografie, Zeichnung, Video und Malerei. Ihre Inspiration schöpft sie aus der Kunstgeschichte, aus Filmen aber auch aus der Psychologie. Dabei mischt sie in ihrem Werk Realität und Fiktion und verbindet diese mit Gestaltungsformen, die sich auf konkrete Filme beziehen. Ihre gemalten Bilder wirken wie Storyboards, teilweise umgeben von einem weißen Rahmen, der die Bilder klar voneinander trennt und unterteilt oder auch ohne Distanz eng nebeneinander stellt. Die jeweiligen Bildinhalte wirken auf den ersten Blick zusammenhanglos oder wie eine Abfolge von unterschiedlichen Szenen. Czene bevorzugt sterile Szenerien, die hyperrealistisch wiedergegeben werden. Die abgebildeten Personen in ihrem Werk sind Models oder auch sie selbst. Close-Ups oder ungewöhnliche Perspektiven werden von Czene bewusst eingesetzt, um Spannung zu erzeugen. Dennoch bleibt für den Betrachter stets Spielraum für eigene Interpretation. Márta Czene gewann 2011 den STRABAG Artaward International.

www.czenemarta.hu
O Oman, Valentin
Oran, Ahmet
U Unger, Carl
Urteil, Andreas
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE