Adam Šakový

Künstlerinnen und Künstler
150.9995.074

Adam Šakový (Zvolen/SK 1987) studierte an der Akademie der Bildende Künste und Design in Bratislava Malerei. In seinen Arbeiten bezieht er sich oftmals auf Meisterwerke der Spätrenaissance und des Barock. Dieses historische Material dient ihm als Inspirationsquelle. Dabei wählt er Ausschnitte mit besonderem Augenmerk auf Draperie, den nackten menschlichen Körper, die Muskulatur, die weichen Rundungen der Figuren und die Körperspannung. Der Künstler wählt meist einen Auszug und entnimmt ihn aus dem ursprünglichen historischen und künstlerischen Kontext. Ein Stein, dem vom jeweiligen Bildhauer leben eingehaucht wurde und der mühevoll zu einer menschlichen Figur, so naturgetreu wie möglich, ausgearbeitet wurde, wird nun fragmentarisch von Adam Šakový auf das Zweidimensionale der Leinwand übertragen. Durch das malerische Ranzoomen an das ausgewählte Motiv entsteht eine Detaildarstellung, die mit Spannung aufgeladen ist – umschlungene Körper und Faltenwürfe lassen das Werk haptisch erscheinen. Schwebende in geometrische Formen dargestellt Gesteine, die zentral auf der Leinwand platziert sind, sorgen für Irritation und erschaffen durch ihre Schattenwürfe eine weitere Eben. Sie verleihen dem Bild etwas Illusorisches, denn Šakový spielt, indem er Räumlichkeit und Fiktion gleichermaßen auslotet. Die reduzierte monochrome Farbwahl hingegen und die zum Teil verschwommen wirkenden Flächen scheinen jeglicher Zeit enthoben zu sein.

www.adamsakovy.sk
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE