Georg Pinteritsch

Künstlerinnen und Künstler
150.9995.100

Georg Pinteritsch (Villach/AT 1986) studierte an der Kunstuniversität Linz. In seiner originären Bildsprache vereint er unterschiedlichste Elemente aus verschiedenen kulturellen und historischen Kontexten. Wie in einer „cultural collage“ finden sich gänzlich heterogene Teilstücke penibel mit Tusche, Marker oder Buntstift ausgeführt. Er keiert Linien, Striche und Flächen die in ihrem Gefüge feinsäuberlich arrangiert sind und dennoch inhaltlich widersprüchlicher nicht sein könnten. So prallen Schönheit und Hässlichkeit, Hedonismus und Askese, Weltliches und Göttliches, explizite Erotik und implizite Gewalt, Symbolisches und Realistisches aufeinander. Es sind viele Ideen, die zuvor am Papier vom Künstler skizziert werden, Notizen aus Vergangenheit und Gegenwart, jedoch losgelöst von einer bestimmten Position. Der Künstler versucht all das aufzufangen und in seinen Werken zu vereinen, was ihn beschäftigt. Pinteritsch vereint das auf den ersten Blick Nichtvereinbare, er macht Zeitsprünge, in denen er Automarken mit biblischen Themen koppelt oder Referenzen zu mittelalterlicher Buchkunst herstellt. Dies alles lässt sich auf seinen Kleinformaten finden und in einen neuen Kosmos eintauchen. Georg Pinteritscherhielt 2022 einen Anerkennungspreis des STRABAG Artaward International.

georgpinteritsch.com
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE