Waltraud Palme

Künstlerinnen und Künstler
150.9998.242

In Waltraud Palmes (Wien 1959) Werken findet sich eine serielle Anordnung und Abfolge von Dingen, die sich aus ihrem Interesse des Sammelns, Ordnens, Strukturierens und Aufbauen von unterschiedlichen Formelementen generiert. Vordergründig ist für die Künstlerin dabei das Erforschen der Möglichkeiten, Formen nicht nur zu kombinieren, sondern auch neue Formen neu zu entwickeln und deren Wirkung auf die Betrachter*innen zu erkunden. Dabei ist das Spiel mit zweideutigen Betrachtungsweisen und Ordnungsweisen wesentlich. Neben der Malerei bedient sie sich auch anderer Ausdrucksmittel und Medien, wie der Zeichnung und Fotografie. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich. Sie erhielt 1997 eine Bauholding Kunstförderpreis.

O Oman, Valentin
Oran, Ahmet
U Unger, Carl
Urteil, Andreas
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE