Amoako Boafo

Künstlerinnen und Künstler
Strabag Kunstforum Artcollection Boafo Amoako 01

Amoako Boafo (Accra/Ghana 1984) absolvierte seine künstlerische Ausbildung am Ghanatta College of Art and Design in Accra und an der Akademie der bildenden Künste in Wien, wo er auch seinen künstlerischen Vorbildern Gustav Klimt und Egon Schiele begegnete. Der Künstler hat sich ganz der Porträtmalerei verschrieben. Anmutig und elegant erscheinen seine Protagonisten und weisen auf ein zentrales Thema Boafos hin: „Black Experience“ – eine Erfahrung, die er mit seinem Studienbeginn in Wien verstärkt erlebte und in seinen Werken verarbeitet. Seine Figuren repräsentieren selbstbewusst die „schwarze Diaspora“ – stolz, gegenwärtig und raumgreifend, eingebettet in farbenprächtige Mode. Boafo trägt die Farbe meist mit den Fingern auf und erzeugt zeitgleich grobe und zarte Elemente, die das Wesen der Porträtierten hervorheben und Werke mit einem unverwechselbaren Stil schaffen. Amoako Boafo erhielt den Hauptpreis des STRABAG Artaward International 2019 und zählt heute zu den weltweit erfolgreichsten Künstlern. In der STRABAG Artcollection befinden sich mehrere Arbeiten des Künstlers, unter anderem zwei Selbstporträts.

www.amoako-boafo.com
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE