Felix Waske

Künstlerinnen und Künstler
Strabag Kunstforum Artcollection Waske Felix 01

Für Felix Waske (Wien 1942) steht die Zeichnung im Vordergrund seines Schaffens. Feine Linien mit Bunt- und Bleistift auf Papier oder Karton bestimmen sein Werk. Das Liniengewirr füllt das gesamte Trägermaterial aus. Waske führt seinen Strich bis in die letzten Winkel des Blattes, sodass keine Flächen frei bleiben. Es entsteht ein in sich verschmelzender Schauplatz, bestehend aus phantasievollen Figuren, Tieren und Gestalten. Eine Ansammlung an Linien die zusammenlaufen, sich abgrenzen und hervorheben. Seine Figuren wirken als würden sie am Papier schweben, tanzen oder hängen. Waske verzichtet in seinem Werk auf Titelgebungen, es steht dem Betrachter frei, wie er das Gesehene deutet. Einzig ein Nummernvermerk gibt Auskunft über die Abfolge der Werkentstehung.

O Oman, Valentin
Oran, Ahmet
U Unger, Carl
Urteil, Andreas
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE