Britta Keber

Künstlerinnen und Künstler

Britta Keber (Klagenfurt 1960) studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Maria Lassnig und Christian Ludwig Attersee. In Kebers Arbeit steht die Malerei im Fokus, das Zeichnen ist jedoch ebenfalls ein wichtiger Prozess in ihrem Schaffen. Der Rhythmus des Striches ist dabei maßgeblich – intuitiv, kraftvoll und impulsiv bearbeitet sie ihre Leinwände. Keber malt meist expressiv abstrakt, dennoch lassen sich immer wieder gegenständliche Formen in ihren Arbeiten finden. Mit erdigen, oft dunklen Farbtönen bespielt sie das Trägermaterial in schnellem Duktus und fügt collagenartige Elemente hinzu. Britta Keber erhielt 1994 einen Bauholding Kunstförderpreis.

www.brittakeber.com
E Eckert, Walter
Eder, Christoph
Eder, Otto
Eisler, Georg
Estermann, Lorenz
F Fercher, Dieter
Fian, Helmut
Fiorenza, Cristina
Fleck, Karl Anton
Fritsch, Marbod
Fröhlich, Fritz
Fronius, Hans
Fruhmann, Johann
Fuchs, Agnes
Fürtler, Clemens
O Oman, Valentin
Oran, Ahmet
R Rainer, Arnulf
Rath, Harald
Rausch, Kevin A.
Regl, Bianca
Riedl, Alois
Ringel, Franz
Rossmann, Rudolfine P.
U Unger, Carl
Urteil, Andreas
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE

Diese Website verwendet Cookies für Analysen. Indem Sie unsere Website nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Verwendung einverstanden sind. Weitere Informationen

Eine einmal erklärte Zustimmung zur Speicherung der Cookies kann von Ihnen jederzeit durch Löschung der Cookies widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.