Karl Stark

Künstlerinnen und Künstler
Strabag Kunstforum Artcollection Stark Karl 06

Der in der Steiermark geborene Karl Stark (Glojach 1921–2011 Klosterneuburg) zählt zu den Hauptvertretern des österreichischen Expressionismus. Nach vier Jahren Kriegsdienst studierte er ab 1947 bei Herbert Boeckl an der Akademie der bildenden Künste Wien. Der damals vorherrschenden Entwicklung großer Teile der Kunstszene hin zur abstrakten Kunst widerstand Stark sein Leben lang. Seine naturalistischen Ölgemälde, auf denen er die kräftigen Farben pastos auf die Leinwand auftrug, zeigen vor allem Landschaften und Stillleben, später auch Porträts und Akte. Die frühen 1950er-Jahre verbrachte er mit seiner Familie in Kärnten, wodurch die dortige Landschaft eines der Hauptmotive seines Schaffens wurde. Ab 1958 lebte Karl Stark als freischaffender Künstler in Wien.

www.karlstark.at
Ö Ölhafen, Sali
O Oman, Valentin
Oran, Ahmet
Š Šimonová, Natália
U Unger, Carl
Urteil, Andreas
Alle
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ALLE